Sonntag, 28. August 2016

Der Sommer ist zurück Look

Hallo Ihr Lieben,



nun ist der Sommer also zurück, und das ganz schön heftig. 
Draußen ist es kaum auszuhalten, daher habe ich mich nach drinnen verzogen und mal wieder einen Sommer-Look geschminkt, diesmal mit viel pink. :-)
Da ich Hibiskus-Blüten sehr mag, habe ich mir eine auf die Wange gemalt. Ich hoffe, man kann es erkennen. 













Folgende Produkte habe ich verwendet:


Teint

Alverde Mineral Face Primer
Essence all about matt! oil-free make-up "10 matt beige"
Essence "Happy Girls Are pretty" Le Contouring Set "01 Happiness is...wa way of life"
Essence blush ball "10 peach candy"
Essence all about matt! fixing compact powder
Ikos Mineral Bronzing Powder 
Essence stay All Day Concealer "10 Natural Beige"


Augen

Essence Eyeshadow Base
bh Cosmetics 88 Color Palette Shimmer Eyeshadow (auf dem beweglichen Lid)
Loreal Holographic "Golden Rose"
Essence Pigments "06 WOW it's orange!"
Lancòme Grandiòse Liner
Urban Decay Heavy Metal Glitter Eyeliner "Distortion"
Loreal Miss Hippie Mascara Waterproof
Essence weißer Kajal


Augenbrauen

Benefit Brows a-go-go
Catrice Eyebrow Filler
Essence Augenbrauenstift braun


Highlighter

Essence "Cinderella Le" highlighter powder "01 The Glass Slipper"


Lippen

Absolute NewYork Ultra Slick Lipstick


Dekolletè

Essence "the Beach house" Le beach glow fluid "01 Girls Just Wanna Have Sun"
Ikos Mineral Bronzing Powder


Blume

Die pinken Blätter habe ich mit der Palette von bh Cosmetics gemalt und anschließend mit longlasting lipliner "10 Berry On My Mind" von Essence umrandet. Die grünen Blätter habe ich mit dem kajal pencil "27 Samba Green" gemalt. Dann habe ich mit dem Heavy Metal Glitter Eyeliner von Urban Decay die pinken Blätter verziert und am Schluss noch ein Strasssteinchen von Swarovski in die Mitter der Blume geklebt.





Was habt Ihr so schönes bei diesem heißen Wetter gemacht?

Dienstag, 23. August 2016

Moderner Barock Look

Bonjour Ihr Lieben,



ich bin Madame Cristina de la beauty und schreibe heute einen Gastbeitrag bei meiner guten Freundin Cristin.

Ich komme aus dem barocken Frankreich des 17. Jahrhunderts und wurde von Cristin eingeladen, ihr bei ihrer Hausaufgabe für Musikwissenschaft zu helfen. Sie schreibt nämlich u.a über die Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. und wer könnte da besser helfen, als eine Zeitgenossin. :-)

Da ich Kosmetik sehr mag, habe ich Cristin gefragt, ob ich denn mal auch etwas auf diesem, sie nennt es "Blog", schreiben und hochladen könnte. Und ich dachte mir, ich zeige euch, meinem Publikum, meinen barocken Look. 
Allerdings habe ich meine ganze Kosmetik, vor allen Dingen mein heißgeliebtes weißes Puder, im 17. Jahrhundert liegen lassen, und musste so auf moderne Kosmetik zurückgreifen. Daher ist mein "weißer" Look ein wenig fleckig geworden. 
Wie kommen die Frauen mit der Kosmetik heutzutage klar? Das ist mir ja ein Rätsel, zumal ja anscheinend gebräunte Haut heutzutage der letzte Schrei sein soll. Das wäre bei uns verpönt, und ich setze da lieber auf einen schönen Porzelanteint.

Aber genug der Worte, ich zeige euch nun meinen Look.









Da ich ja bald wieder in meine Zeit zurück muss, aber die Sonne draußen so blendet, habe ich mir noch schnell eine schöne Kopfbedeckung von Cristin ausgeliehen, Merci dafür.


Anscheinend muss ich hier wohl noch auflisten, welche Kosmetik ich für meinen Look benutzt habe, also werde ich das mal tun:

Teint

Essence camouflage 2in1 Make-Up & Concealer "20 nude beige"
Essence all about matt! fixing compact powder
Penaten Baby-Puder (auch auf den Haaren)
Essence Shape Your face Contouring Palette "20 ready, set, pink!" (daraus das Rouge)

Augen

bh Cosmetics 88 Color Palette Shimmer Eyeshadow
Essence Forbidden Volume Mascara

Augenbrauen

benefit gimme Brow
Essence brauner Augenbrauenstift

Lippen

Essence Velvet Matt 24



Ich hoffe, der Look hat euch gefallen.
 Ich finde es ja mal sehr schön, sich auf einer Fotographie zu sehen, anstatt ständig auf einem Gemälde "rumzuhängen". Aber leider dauert es noch einige Jahrhunderte, bis es die ersten richtigen Fotos gibt. 

Na gut, ich entschwebe dann mal wieder ins 17. Jahrhundert,

Au revoir,

eure Madame Cristina de la beauty.

Samstag, 20. August 2016

Review Vixen Hair Graffiti

Hallo Ihr Lieben,


wer mir bei Instagram folgt, hat sicherlich mitbekommen, dass ich mir diese Woche Haarkreide gekauft habe. 
Wie ich sie finde, und wie die Haarkreide in den Haaren aussieht, erfahrt ihr in den nächsten Zeilen.

"Vixen Haarkreide weckt den Künstler in dir. Habe den Mut, dich zu verändern mit Vixen Haarkreide. Vixen Haarkreide ermöglicht das Haar mit verschiedensten Effekten  vorübergehend zu färben. Ob einfache Färbung, Farbverläufe oder Mehrfachfärbung-  Die Wahl liegt bei dir."
 




Ich habe die Haarkreide bei Rossmann für 5 € nochwas (den genauen Preis weiß ich nicht mehr) gekauft. Das bunte Bild hat mich sofort angesprochen. In der Packung sind 12 Kreiden in 12 unterschiedlichen Farben vorhanden. Außerdem enthät die Packung Handschuhe.


Auf der Rückseite wird beschrieben, wie man vorgehen sollte. Eine genaue Anleitung liegt aber auch noch der Packung bei.


Öffnet man die Packung, findet man noch eine Packung. :-)



Enthalten sind hier die 12 Kreiden, Handschuhe und eine Anleitung.


Die Farben sind wie folgt ( von oben nach unten): 

Cheeky Peach, Strawberry Pink, Fairyfloss, Butterfly Violet, Blueberry Pie, Electric Blue, Carnival Blue, Vintage Turquoise, Spring Green, Panacotta, Rose Red, Unicorn White


Einige Farben ähneln sich ein wenig, aber das finde ich überhaupt nicht schlimm.


Anwendung

Zuerst sollte man die Handschuhe anziehen, und es steht noch der Hinweis in der Anleitung, dass man Schutz für die Kleidung nutzen sollte. Das finde ich jetzt nicht unbedingt, da es bei mir nicht gefärbt hat (nur das Waschbecken sah sehr farbig aus ^^). Dann sollte man die Strähnen, die man mit der Kreide verwenden möchte, anfeuchten, da so die Kreide besser hält. Außerdem ist es besser, die Strähne einzudrehen, da man dann stärker mit der Kreide aufdrücken kann.
Dann einfach trocknen lassen und wie gewohnt stylen. 
Die Haare wirken nur minimal stumpf, und ich finde das Ergebnis echt gut.
Um die Farbe wieder zu entfernen, brauch man sich nur mit Shampoo die Haare waschen, allerdings steht auf der Verpackung, dass die Färbung 1-5 Haarwäschen halten kann.
Bei mir war nach einer Haarwäsche nur noch ein Hauch an Farbe zu sehen.

Ich habe einmal die pinke, und noch die blaue Kreide ausprobiert.







Fazit:

Ich finde die Kreide echt toll, da man dadurch einige verschiedene Farben ausprobieren kann und sie schnell wieder auswaschen kann. Die "Bedienung" ist einfach und man kann super tolle Akzente in den Haaren setzen.
Ich bin gespannt, wie die anderen Farben bei mir so aussehen. :-)



Habt Ihr schon mal Haarkreide benutzt?

Dienstag, 16. August 2016

Review Essence "Summer Fun" Le Lipstick Pen "02 Girls Just Wanna Have Sun"

Hallo Ihr Lieben,



letzte Woche habe ich mir spontan noch etwas aus der Summer Fun Le von Essence mitgenommen, nämlich den Lipstick Pen "02 Girls Just Wanna Have Sun".

Ich habe ihn nun einige Tage getestet und möchte ihn euch heute vorstellen.


Das Design ist schlicht, aber dennoch gelungen. Die knallige Farbe des Stiftes fällt einem sofort ins Auge. Vorne ist die Kappe zum Abziehen und hinten kann man dann den Stift beliebig rein und raus drehen (klingt irgendwie seltsam XD).



Der Lipstick Pen duftet ein wenig süßlich. Er lässt sich super sanft und präzise auftragen und deckt im ersten Moment echt gut. Außerdem hinterlässt er ein mattes Finish.



Leider betont er die Lippenfältchen ein wenig, was aber im ersten Moment nicht wirklich auffällt. Allerdings wird es immer schlimmer und nach c.a 2 Stunden sieht er leider sehr trocken und bröselig aus. Also ist er eher etwas für ein kurzweiliges Vergnügen.

Und hier nochmal im Komplett-Look (die knallige Farbe kommt mal wieder nicht so gut auf den Fotos rüber).



Fazit:


Der Lipstick-Pen hat eine wirklich tolle Farbe, lässt sich präzise und einfach auftragen und hat einen tollen Matt-Effekt.
Leider betont er die Lippenfältchen sehr stark und bröselt bzw wirkt nach einiger Zeit sehr unschön angetrocknet. Vielleicht wirkt er aber auf mega gepflegten Lippen auch einfach besser. I dont know. :-/
Trotz allem wird er sicherlich noch einige Male bei mir zum Einsatz kommen.


Hier hatte ich übrigens über den "3 in 1 Mascara",ebenfalls aus der Summer Fun Le, berichtet.

Samstag, 13. August 2016

Rockabilly Look

Hallo Ihr Lieben,


ich hoffe, ihr hattet eine gute Woche und seid entspannt ins Wochenende gestartet. 

Seit längerem beschäftige ich mit dem Rockabilly Look, weil ich ihn einfach mega cool finde; die Haare, die Kleidung und natürlich auch das Make-Up.
Also habe ich mal versucht, meinen eigenen Rockabilly Look zu kreieren. Beim Make Up hätte ich noch ein wenig mehr an den Augen schattieren können, aber da ich, nachdem ich den Look fotographiert habe, einkaufen gegangen bin, wollte ich es nicht übertreiben. ^^
Bei der Kleidung, sowie bei den Haaren, konnte ich mich nicht für einen Look entscheiden, also zeige ich euch mehrere. 
Ich hoffe, es gefällt euch. :-)





Das Make-Up



Für mein Augen Make-Up habe ich zuerst die Eyeshadow Base von Essence benutzt und dann den Holographic Eyeshadow "103 Golden Rose" von Loreal aufgetragen. Mit dem braunen "sandalwood eyeshadow" aus der "the glow must go on" Palette von Essence habe ich dann über dem beweglichen Augenlid schattiert.

Typisch für den Rockabilly Look ist natürlich ein dramatischer, schwarzer Eyeliner. Hier habe ich den Grandiòse Liner von Lancòme benutzt. 

Dann kamen noch verschiedene Mascaras zum Einsatz (ich nutze immer mehrere :-) ) : Essence I like long lashes!, Essence Forbidden Volume Mascara Topcoat und der miss Hippie Waterproof Mascara von Loreal.

Wichtig bei diesem Look sind auch die Augenbrauen, die den Look abrunden (obwohl Augenbrauen ja immer wichtig sind ^^). Dafür habe ich zuerst den Brauenmascara "gimme Brow" von Benefit aufgetragen, anschließend mit Puder aus dem "Brows a go-go" Augenbrauenkit von Benefit die Brauen fülliger gestaltet und abschließend die Lücken und die Form mit einem Augenbrauenstift von Essence und dem Longlasting Brow Definer von Catrice nachgezeichnet.

Außerdem habe ich weißen Kajal von Essence benutzt, da ich finde, dass weißer Kajal besser zum Rockabilly Look passt, als schwarzer.

Die Lippen sind auch ein wichtiger Bestandteil dieses Looks. Typisch sind knallig rote, oder orangene Lippen. Ich habe es mit rotem und mit orangenen Lippenstift ausprobiert, und fand beides gut. :-) Der rote Lippenstift ist der Color Riche "Blakes Pure Red" von Loreal, und der orangene Lippenstift ist der "Pow! Wow!" aus der Pop It Up Le von Misslyn, über den ich übrigens hier berichtet hatte.


Die Haare



Die Haare sind auch ein zentraler Punkt bei diesem Look. Typisch dafür ist das Bandana-Tuch, oder auch einfach generell ein Tuch in den Haaren. Ich muss sagen, dass ich mich mit dem richtigen Binden des Tuches in den Haaren, ohne das es seltsam aussieht, schwer tue und da noch ein wenig üben muss. ^^
Ein anderer typischer Hairstyle ist dieser, wo die Haare in Wellen nach hinten zurückgedreht werden. Ich habe einfach beides ausprobiert.



Kleidung



Bei der Kleidung gibt es vielfache Kombinationen. Ich finde, dass ein Holzfäller-Hemd super zu diesem Look passt, aber auch T-Shirts bzw. Kleider mit Pünktchen, sowie die gute alte Jeans-Jacke. Dazu entweder mit einer Jeans kombiniert ( super sieht es mit einer schwarzen dreiviertel Röhrenjeans aus), oder mit einem ausgestellten Rock z.B in blau oder rot. 











Für den Rest des Make-Up's habe ich folgende Produkte verwendet:

Alverde Primer
Guerlain Lingerie De Peau 
Essence Happy Girls Are pretty Le Contouring Set "01 Happiness is ... a way of life"
Essence all about matt! fixing compact powder
Essence matt touch blush "20 berry me up!"
Ikos Mineral Bronzing Powder ( auf dem Dekolletè)



Wie findet Ihr den Rockabilly Look? Wäre das was für Euch?